Warnung vor Acquisa Dienstleistungs GmbH und Das Regionale Firmenportal

Die Acquisa Dienstleistungs GmbH, Mainzer Landstraße 351, 60326 Frankfurt und ihr Geschäftsführer Anes Jukic sind derzeit mit der beliebten Anrufmaschine auf Kundenfang. Ziel der bundesweit erfolgenden Telefonanrufe ist der Abschluss eines kostenpflichtigen Vertrages über einen Eintrag in das von der Acquisa Dienstleistungs GmbH betriebene Das Regionale Firmenportal.

Wer ist die Acquisa Dienstleistungs GmbH?

Die Acquisa Dienstleistungs GmbH ist erst am 21. Dezember 2020 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Offenbach, HRB 53181 eingetragen worden. Dabei ist jedoch nicht die Adresse registriert, unter welcher die Acquisa Dienstleistungs GmbH auftritt, sondern der Georg-Büchner-Weg 18, 63069 Offenbach. Als Gegenstand ist eingetragen: „Erbringung von Dienstleistungen im Online-Bereich, Handel mit Waren aller Art, insbesondere Büroartikel im Online-Bereich und die Erstellung von Webseiten“. Das Stammkapital beträgt 25.000 €, als Geschäftsführer bestellt ist Anes Jukic, geboren im Jahre 2000 in Offenbach. Herr Jukic ist selbstverständlich nicht der Drahtzieher bei dieser Masche, bei ihm handelt es sich lediglich um einen Strohmann. Die Hinterleute dieser Masche vermuten wir in der Schweiz, es führen einige  Hinweise zu der MM Access AG, über die wir ebenfalls schon ausführlich berichtet haben.

Die Masche der Acquisa Dienstleistungs GmbH

Die Masche der Acquisa Dienstleistungs GmbH ist altbekannt. Mittels eines Cold Calls, also eines unerlaubten Werbeanrufs, werden Gewerbetreibende, Freiberufler und sonstige Unternehmer in ganz Deutschland kontaktiert. Der Anrufer behauptet, dass er von Google anrufe, dass es um einen bestehenden Vertrag gehe, der sich nun verlängert habe oder ganz allgemein, dass es sich um den Google Eintrag des anrufenden Unternehmens handele. So in ein Gespräch verwickelt schenkt der Angerufene dem Anrufer glauben, da er sich meist in einer Alltags- oder Stresssituation befindet, in der er mit einen solchen Anruf gerade nicht rechnet. Am Ende des Gesprächs oder beim zweiten Gespräch mit einer Art Datenabfrage durchgeführt, bei der der angerufene möglichst häufig mit Ja antworten soll. Dieser Teil des Gesprächs wird dann auf Band aufgezeichnet, um damit einen Vertragsschluss zu konstruieren und den Betroffenen zur Zahlung zu bewegen. 

Rechnung der Acquisa Dienstleistungs GmbH

Unmittelbar nach dem Anruf kommt die Rechnung der Acquisa Dienstleistungs GmbH. Die meisten Betroffenen fallen dann aus allen Wolken, bei nicht bewusst war, dass sie einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen haben. Auch hören sie den Namen der Acquisa Dienstleistungs GmbH auf der Rechnung meist zum ersten Mal. Denn in dem vorangegangenen Telefonat wird nach Möglichkeit die Identität des Anrufers verschleiert. In der Rechnung bedankt man sich zunächst für den Auftrag und erlaubt sich, den angeblich individuell gestalteten Firmeneintrag in Rechnung zu stellen. Weiterhin ist von einem „Gold Plus Paket“ Premiumeintrag die Rede, was auch immer das sein soll.

Das Regionale Firmenportal

Wie die meisten Abofallenbetreiber unterhält auch die Acquisa Dienstleistungs GmbH ein unserer Meinung nach völlig unmaßgebliches Internetportal mit dem Namen Das Regionale Firmenportal. Dort wird unverhohlen mit Slogans geworben wie:

„Ihr Unternehmen verdient es, Medienübergreifende Informationen ohne Medienübergreifenden Wert effizient freizusetzen. Maximieren Sie schnell die zeitnahen Ergebnisse für Echtzeitschemata.“ 

„Das Regionale Firmenportal die beste Lösung für Ihr Unternehmen. Einfaches und dennoch leistungsstarkes lokales Unternehmensverzeichnis, in dem sich Käufer und Verkäufer vertrauensvoll engagieren.“ 

Wir können uns jedoch beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Unternehmen über dieses Portal auch nur einen einzigen Kunden generieren kann.

Vorsicht vor der Verlängerungsfalle

Liest man die Rechnung genau, so fällt auf, dass der Eintrag nach einem halben Jahr enden soll. Das ist aber nur die halbe Wahrheit. Denn in den AGB der Acquisa Dienstleistungs GmbH findet sich ein Passus, wonach der Vertrag über ein Jahr geschlossen wird und sich um ein weiteres Jahr verlängert, wenn er nicht rechtmäßig und rechtzeitig gekündigt wird. Mit der einen Rechnung ist es also nicht getan, nach einem halben Jahr wird eine zweite Rechnung erfolgen.

Unser Ziel: Mandantenzufriedenheit

Mandantenzufriedenheit steht bei uns an erster Stelle, das spiegeln auch unsere Google-Bewertungen wider:

"Ich kann mich den vielen guten Bewertungen auf jeden Fall anschließen. Die Kanzlei LoschelderLeisenberg hat mir gegen das betrügerische Unternehmen Acquisa ebenso geholfen.Der telefonische Kontakt mit der Kanzlei war sehr freundlich und hilfreich. Sie haben meinen Fall schnell und unkompliziert erledigt. Herzlichen Dank!"

"Schnelle Abwicklung und Hilfe bei unserem Rechtsproblem. Zustandegekommener Vertrag per "Cold Call" konnte durch die Kanzlei schnell und für mich unbürokratisch abgewendet werden. Das ganze zu einem wirklich fairen Preis !!! Sollten wir erneut Hilfe benötigen werden wir gerne wieder auf die Kanzlei LoschelderLeisenberg zurückkommen."

Abwehr der Forderungen der Acquisa Dienstleistungs GmbH

Rechnungen der Acquisa Dienstleistungs GmbH, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind, lassen sich abwehren. Wir haben den letzten Jahren unzählige Mandanten vertreten und konnten diese vor hohen Zahlungen an Abofallen wie die Acquisa Dienstleistungs GmbH bewahren. Wenn Sie ebenfalls ein entsprechende Telefonat geführt haben und eine Rechnung erhalten haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit. Bislang konnten wir stets erreichen, dass der Gegner gegenüber unseren Mandanten auf die geltend gemachten Forderungen verzichtet.

 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Standort München: Fon +49(0) 89 38 666 070
E-Mail:
office[at]LL-ip.com
 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Unsere digitale Visitenkarte zum Download:

 
 
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie benötigen eine fundierte Beratung? Nutzen Sie unser Kontakt-formular, wir melden uns bei Ihnen umgehend.

 
  • Vorsicht vor T&M Medien Verlag und Schneller Gefunden
    Vorsicht vor T&M Medien Verlag und Schneller Gefunden
  • Warnung vor Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal
    Warnung vor Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal
  • Vorsicht vor Limitimus SL und Medien Concept Verlag Service
    Vorsicht vor Limitimus SL und Medien Concept Verlag Service
  • Vorsicht vor Net Partner GmbH Emmendingen und Deutsches Firmenverzeichnis
    Vorsicht vor Net Partner GmbH Emmendingen und Deutsches Firmenverzeichnis
  • Vorsicht vor der RWE Marketing DOO und Media Service Center Ltd.
    Vorsicht vor der RWE Marketing DOO und Media Service Center Ltd.
  • § 128a ZPO: Unsere Erfahrungen mit der Videoverhandlung
    § 128a ZPO: Unsere Erfahrungen mit der Videoverhandlung
  • Warnung vor RSG Registrierungsstelle für Gewerbetreibende GmbH Hamburg
    Warnung vor RSG Registrierungsstelle für Gewerbetreibende GmbH Hamburg
  • Vorsicht vor Acquisa Dienstleistung GmbH und Das Regionale Firmenportal
    Vorsicht vor Acquisa Dienstleistung GmbH und Das Regionale Firmenportal
  • Kameraattrappe löst Unterlassungsanspruch aus
    Kameraattrappe löst Unterlassungsanspruch aus
  • BattG 2021: Das neue Batteriegesetz – was ändert sich, was ist zu beachten?
    BattG 2021: Das neue Batteriegesetz – was ändert sich, was ist zu beachten?