Warnung vor Das Gelbe Verzeichnis und Telefonmasche
„Warnung vor Das Gelbe Verzeichnis und Telefonmasche”
Haupt-Administrator

Warnung vor Das Gelbe Verzeichnis der MM Access AG

Das gelbe Verzeichnis heißt die neue Masche der MM Access AG. Liest man im Internet zu viele schlechte Nachrichten über einen Abofallenbetreiber, nennen diese sich gerne um. So ist es auch in diesem Fall geschehen. Nachdem die  MM Access AG früher unter der Bezeichnung Das Blaue Branchenbuch operiert hat, ist es nun das gelbe Verzeichnis. Am Inhalt der Masche ändert sich dadurch natürlich nichts.

Über Das Gelbe Verzeichnis 

Das gelbe Verzeichnis ist ein nicht sagender Name, der sich offenkundig an die Seriosität des Branchenführers „Gelbe Seiten“ anlehnen möchte bzw. versucht, eine Verwechslungsgefahr hervorzurufen. Vor allem aber möchte man verhindern, dass man beim googeln dieses Namens auf schlechte Nachrichten stößt. Es gehört zur Geschäftspraxis solcher Unternehmen, dass man den Namen, unter dem operiert wird, häufig ändert. An der Masche ändert sich dabei jedoch nichts. 

Masche von Das Gelbe Verzeichnis

Das gelbe Verzeichnis führt Anrufe bei Unternehmen, Gewerbetreibenden und Freiberuflern durch. Bei diesen Anrufen handelt es sich um sogenannte Cold Calls, also rechtswidrige Telefonanrufe. Betroffene berichten, dass der Anrufer behauptet, von Google zu sein oder es sich um einen Google Vertrag handele. Häufig wird auch behauptet, dass ein Eintrag bei dem gelben Verzeichnis besteht, der bislang kostenlos war und mangels Kündigung nunmehr kostenpflichtig geworden sei. Man habe jetzt die Möglichkeit, eine weitere Verlängerung zu verhindern und den Vertrag sofort zu kündigen. Die meisten Betroffenen, die sich auf dieses Gespräch einlassen, wollen lediglich Schadensbegrenzung betreiben. In der Situation des Anrufs ist in meist nicht bewusst, dass überhaupt kein Vertrag mit dem gelben Verzeichnis besteht. In einem Folgegespräch werden die Antworten des Betroffenen auf Band aufgezeichnet, um diesen anschließend unter Druck zu setzen und zur Zahlung zu bewegen.

Das Gelbe Verzeichnis wird von der MM Access AG betrieben

Betrieben wird das gelbe Verzeichnis von der MM Access AG aus der Schweiz. Über dieses Unternehmen, welches zuvor als blaues Branchenbuch aufgetreten ist, haben wir hier bereits ausführlich berichtet:

MM Access AG

Es ist immer wieder erstaunlich, dass viele Abofallenbetreiber ihr Geschäft aus der Schweiz heraus betreiben. Insofern erhoffen sich diese Unternehmen, einer Rechtsverfolgung in Deutschland zu entgehen. 

Rechnung von Das Gelbe Verzeichnis

Unmittelbar nach dem Telefonat mit einer Rechnung versandt. Das gelbe Verzeichnis erscheint dabei prominent auf der Rechnung, die MM Access AG sucht man vergeblich. Die meisten Betroffenen fallen dann aus allen Wolken, wenn Ihnen die Rechnung zugeht. In der Rechnung selbst ist dann viel von Google zu lesen, was die Seriosität des gelben Verzeichnisses erhöhen soll. Zudem wird behauptet, dass innerhalb von 14 Tagen ein Code von Google Deutschland zugesendet wird, was natürlich nicht geschieht. Aber auch hier versucht die MM Access AG, eine Verbindung von ihrem gelben Verzeichnis zu Google herzustellen, die ebenfalls nicht besteht.

Inkasso durch Culpa Inkasso und Rechtsanwalt Albrecht König

Zahlt man die Rechnung nicht, beauftragt das gelbe Verzeichnis die Firma Culpa Inkasso und Herrn Rechtsanwalt Albrecht König mit der Forderungsbeitreibung. Sowohl Culpa Inkasso als auch Rechtsanwalt König zählen zahlreiche Abofallenbetreiber zu ihren Mandanten. Spätestens mit der Einschaltung eines Inkassounternehmens sollte man reagieren und die Forderung entsprechend zurückweisen, um Nachteile bei SCHUFA und Co. zu vermeiden.

Abwehr der Forderungen von dem gelben Verzeichnis

Die Forderungen und Rechnungen, die das gelbe Verzeichnis übersendet, sollte stets auf ihre Berechtigung hin überprüft werden. Sollte sich herausstellen, dass die Forderungen unberechtigt sind, kann man dagegen vorgehen. Unsere Kanzlei hat in den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen Abofallenbetreiber wie das gelbe Verzeichnis der MM Access AG vertreten. Wir konnten unsere Mandanten dabei vor großem Ungemach bewahren. Wenn auch Sie eine Rechnung des gelben Verzeichnisses oder der MM Access AG erhalten haben, können Sie sich gerne an uns wenden. Wir beraten Sie hinsichtlich der weiteren Vorgehensweise.

 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Standort München: Fon +49(0) 89 38 666 070
E-Mail:
office[at]LL-ip.com
 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Unsere digitale Visitenkarte zum Download:

 
 
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie benötigen eine fundierte Beratung? Nutzen Sie unser Kontakt-formular, wir melden uns bei Ihnen umgehend.

 
  • A win against V-R-E! B@N drops claims against our clients!
    A win against V-R-E! B@N drops claims against our clients!
  • Upozorenje na ra?une firme Your Business at Net GmbH
    Upozorenje na ra?une firme Your Business at Net GmbH
  • Varning för Your Business at Net GmbH Hamburg och Monika Ziegelmüller
    Varning för Your Business at Net GmbH Hamburg och Monika Ziegelmüller
  • Warning of the b@n your business@net
    Warning of the b@n your business@net
  • Warnung vor Das Gelbe Verzeichnis und Telefonmasche
    Warnung vor Das Gelbe Verzeichnis und Telefonmasche
  • Figyelmeztetés a Your Business at Net GmbH
    Figyelmeztetés a Your Business at Net GmbH
  • Warning about Your Business at Net GmbH Hamburg and Monika Ziegelmüller
    Warning about Your Business at Net GmbH Hamburg and Monika Ziegelmüller
  • Warnung vor DC Call Connect GmbH und Ümit Karaarslan
    Warnung vor DC Call Connect GmbH und Ümit Karaarslan
  • Warnung vor GG Media Inc. Ltd. und Branchenbuch.Online
    Warnung vor GG Media Inc. Ltd. und Branchenbuch.Online
  • Vorsicht vor WAP Mediendienst und Semih Emre Serinken
    Vorsicht vor WAP Mediendienst und Semih Emre Serinken