Warnung vor Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal

Eine Pro Werbe & Marketing GmbH, Beethovenstraße 14, 22083 Hamburg versucht derzeit, mit dem Verzeichnis Deutsches Onlineportal an kostenpflichtige Verträge mit Freiberuflern, Selbstständigen und sonstigen Unternehmen zu gelangen. Dabei wendet die Pro Werbe & Marketing GmbH die sehr beliebte Telefonmasche an, die in den letzten Jahren immer mehr Nachahmer gefunden hat. Wir können nur ausdrücklich vor dieser Masche warnen.

Wer ist die Pro Werbe & Marketing GmbH?

Die Pro Werbe & Marketing GmbH ist erst im März 2021 in das Handelsregister bei dem Amtsgericht Hamburg eingetragen worden. Als Geschäftsführer fungieren Predrag Kovacevic aus Halstenberg, geboren im Jahre 1998 und Vladimir Petricevic aus Barsbüttel, ebenfalls im Jahre 1998 geboren. Gegenstand des Unternehmens ist Gegenstand des Unternehmens sind die Auftragsvermittlung aller Art, die keiner Genehmigung bedürfen, Schaffung einer elektronischen Datenbank, in der Firmen nach Branchen eingetragen werden, sowie kommerzielle Anbietung der Eintragungen durch das Internet; Onlineservice und Erstellen von Webseiten. Das Stammkapital beträgt 25.000 €.

Die Masche der Pro Werbe & Marketing GmbH

Die Masche der Pro Werbe & Marketing GmbH ist altbekannt, erfreut sich aber in den letzten Jahren einer sehr großen Beliebtheit. Wir gehen daher davon aus, dass die Vorgehensweise entsprechend erfolgreich ist. Alles beginnt mit einem Anruf. Auf der Gegenseite ist jedoch nicht ein Kunde, sondern ein Callcenter, welches behauptet, dass bereits ein Vertrag zwischen den Parteien bestehen würde. Diese Legende kann auch beliebig ausgetauscht werden und behauptet werden, dass es sich um einen Anruf von Google handelt oder es um den Google Eintrag des Unternehmens gehe. Jedenfalls wird so das Vertrauen des angerufenen gewonnen und in einem zweiten Gespräch oder am Ende des Gesprächs eine angebliche Datenabfrage durchgeführt. Hier werden einige Fragen gestellt, welche der Angerufene mit Ja beantworten soll. Dieser Teil des Gesprächs wird dann auf Band aufgezeichnet, um damit einen angeblichen Vertragsschluss zu beweisen und den Betroffenen unter Druck zu setzen und zur Zahlung zu bewegen.

Deutsches Onlineportal – völlig nutzlos

Wie die meisten Abofallenbetreiber unterhält auch die Pro Werbe & Marketing GmbH ein Internetverzeichnis, welches sie Deutsches Onlineportal nennt. Neben einiger rechtlicher Probleme, nämlich eine mangelhafte Anbieterkennzeichnung, können wir uns beim besten Willen nicht vorstellen, dass über dieses Portal auch nur ein Kunde gewonnen werden kann. Es handelt sich hierbei um ein völlig nutzloses Verzeichnis, wie es sie zu tausenden gibt. Mit den großen Branchenportalen hat dieses Verzeichnis jedenfalls nicht zu tun. Eine Auffindbarkeit über Google und das Generieren von Kunden über dieses Portal halten wir für ausgeschlossen. Insbesondere der für einen Eintrag in Deutsches Onlineportal aufgerufene Preis ist völlig unverhältnismäßig.

Rechnung der Pro Werbe & Marketing GmbH

Sofort nach dem Anruf erfolgt die Rechnung der Pro Werbe & Marketing GmbH. Die meisten Betroffenen fallen dann aus allen Wolken, da ihnen nicht bekannt war, einen entsprechenden Vertrag abgeschlossen zu haben. Insbesondere die Pro Werbe & Marketing GmbH ist ihnen nicht bekannt. Entweder ging man davon aus, dass es sich tatsächlich um ein Telefonat mit Google handelt oder jedenfalls um einen Vertrag mit einem anderen Unternehmen, mit dem man bereits eine vertragliche Beziehung unterhält. Viel zu viele Betroffene zahlen in der Hoffnung, dass sie dann ihre Ruhe haben. Aus diesem Grund wachsen Unternehmen wie die Pro Werbe & Marketing GmbH und nutzlose Portale wie Deutsches Onlineportal wie Pilze aus dem Boden. Oft wird dann auch übersehen, dass in den AGB geregelt ist, dass sich der Vertrag verlängert, wenn nicht rechtfertigt vor gekündigt wird. Das bedeutet also, dass im zweiten Jahr dann die nächste Rechnung ansteht. Dies gilt es unbedingt zu verhindern. 

Abwehr der Forderungen der Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal

Forderungen der Pro Werbe & Marketing GmbH, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind und versuchen, einen Antrag in dem Portal deutsches Onlineportal zu generieren, lassen sich abwehren. Unsere Kanzlei hat den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen solche Maschen vertreten und konnte diese vor horrenden Zahlungen bewahren. Wenn also auch Sie eine Rechnung der Pro Werbe & Marketing GmbH für einen Eintrag in Deutsches Onlineportal erhalten haben, können Sie uns gerne ansprechen. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit.

Tel: 089/38666070

Mail: office@LL-ip.com

 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Standort München: Fon +49(0) 89 38 666 070
E-Mail:
office[at]LL-ip.com
 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Unsere digitale Visitenkarte zum Download:

 
 
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie benötigen eine fundierte Beratung? Nutzen Sie unser Kontakt-formular, wir melden uns bei Ihnen umgehend.

 
  • Vorsicht vor T&M Medien Verlag und Schneller Gefunden
    Vorsicht vor T&M Medien Verlag und Schneller Gefunden
  • Warnung vor Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal
    Warnung vor Pro Werbe & Marketing GmbH und Deutsches Onlineportal
  • Vorsicht vor Limitimus SL und Medien Concept Verlag Service
    Vorsicht vor Limitimus SL und Medien Concept Verlag Service
  • Vorsicht vor Net Partner GmbH Emmendingen und Deutsches Firmenverzeichnis
    Vorsicht vor Net Partner GmbH Emmendingen und Deutsches Firmenverzeichnis
  • Vorsicht vor der RWE Marketing DOO und Media Service Center Ltd.
    Vorsicht vor der RWE Marketing DOO und Media Service Center Ltd.
  • § 128a ZPO: Unsere Erfahrungen mit der Videoverhandlung
    § 128a ZPO: Unsere Erfahrungen mit der Videoverhandlung
  • Warnung vor RSG Registrierungsstelle für Gewerbetreibende GmbH Hamburg
    Warnung vor RSG Registrierungsstelle für Gewerbetreibende GmbH Hamburg
  • Vorsicht vor Acquisa Dienstleistung GmbH und Das Regionale Firmenportal
    Vorsicht vor Acquisa Dienstleistung GmbH und Das Regionale Firmenportal
  • Kameraattrappe löst Unterlassungsanspruch aus
    Kameraattrappe löst Unterlassungsanspruch aus
  • BattG 2021: Das neue Batteriegesetz – was ändert sich, was ist zu beachten?
    BattG 2021: Das neue Batteriegesetz – was ändert sich, was ist zu beachten?