SN Marketing GmbH mit Telefonfalle – Vorsicht vor hohen Rechnungen
„SN Marketing GmbH mit Telefonfalle – Vorsicht vor hohen Rechnungen”
Haupt-Administrator

SN Marketing GmbH mit Telefonfalle – Vorsicht vor hohen Rechnungen

Die SN Marketing GmbH aus Offenbach für derzeit unzählige Telefonanrufe bei Unternehmen, Gewerbetreibenden und sonstigen selbständigen durch und versucht damit, einen kostenpflichtigen Vertrag zu ergattern. Diese Werbeanrufe werden auch Cold Calls genannt und sind aufgrund ihrer Gefährlichkeit für den Angerufenen bis auf wenige Ausnahmen rechtswidrig. Insbesondere dann, wenn der Angerufene nicht vorher sein Einverständnis zu dem Anruf erklärt hat. 

Masche der SN Marketing GmbH

Die Telefonmasche der SN Marketing GmbH ist dabei seit Jahren sehr beliebt und wird von unzähligen weiteren Unternehmen angewendet. Ein Anrufer eines Callcenters gibt sich entweder als Google Mitarbeiter aus oder behauptet, es bestehe bereits eine vertragliche Verbindung, die nunmehr verlängert werden müsse. Der angerufene, der meist aus einer Alltagssituation herausgerissen wird, lässt sich dann häufig auf das Gespräch ein, an dessen Ende eine Tonbandaufnahme steht, bei der der angerufene möglichst häufig mit Ja antworten soll. Diese Aufnahme wird dann dazu verwendet, einen entsprechenden Vertragsschluss zu konstruieren und den Angerufenen damit unter Druck zu setzen.

Rechnung der SN Marketing GmbH

Unmittelbar nach dem Telefonanruf erfolgt die Rechnung der SN Marketing GmbH. Die meisten Betroffenen fallen aus allen Wolken, da ihnen erst dann bewusst wird, was ihnen widerfahren ist. Auch die Rechnung spart nicht mit dem Begriff Google. So ist dort von einem Google Auffindbarkeitsvertrag die Rede, von einem Premiumeintrag Google Adwords bzw. Google My Business. Schließlich wird auf der Rechnung angegeben, dass der Rechnungsempfänger innerhalb von 14 Tagen einen Bestätigungscode von Google Deutschland erhält, der bitte an die SN Marketing GmbH weiterzuleiten sei, damit die Aktivierung vollständig abgeschlossen werden kann. Auch hierdurch wird der Eindruck erweckt, dass die SN Marketing GmbH mit Google zusammenarbeitet, was tatsächlich nicht der Fall ist. Dieser Passus dient ebenfalls dazu, die Täuschung bei dem Rechnungsempfänger zu manifestieren.

Inkasso durch Pajisto Forderungsmanagement GmbH

Kommt der Rechnungsempfänger dem Zahlungsbegehren der SN Marketing GmbH nicht nach, wird die Pajisto Forderungsmanagement GmbH mit der Forderungsbeitreibung beauftragt. Auch in diesem Schreiben wird Bezug auf den Premiumeintrag Google Adwords und Google My Business Bezug genommen. Zudem wird auf die beiliegende SCHUFA-bzw. Einmeldeinformation hingewiesen. Damit möchte die Pajisto Forderungsmanagement GmbH suggerieren, dass im Falle einer Nichtzahlung Meldungen bei SCHUFA & Co. veranlasst werden, welche den nicht zahlungswilligen Empfänger in arge Probleme bringen können. Zwar ist es grundsätzlich möglich, nicht bestrittene Forderungen bei entsprechenden Auskunfteien wie der SCHUFA zu melden. Unberechtigte Forderungen lassen sich mit so einem Mittel jedoch nicht durchsetzen. Wichtig ist allerdings, dass man in diesem Fall entsprechend qualifiziert reagiert, um entsprechende Nachteile bei SCHUFA & Co. zu vermeiden. Über die Pajisto Forderungsmanagement GmbH haben wir hier ausführlich berictet:

Pajisto Forderungsmanagement GmbH

Regionaler Bundes Verlag taucht auf (Update April 2020)

Mittlerweile sind Rechnungen von Regionaler Bundes Verlag im Umlauf. Auch diese stammen angeblich von der SN Marketing GmbH. Über Regionaler Bundes Verlag haben wir in einem gesonderten Artikel ausführlich berichtet:

Regionaler Bundes Verlag

Abwehr der Forderungen der SN Marketing GmbH

Forderungen der SN Marketing GmbH, die auf die oben beschriebene Weise zustande gekommen sind, lassen sich abwehren. Unsere Kanzlei hat in den letzten Jahren unzählige Mandanten gegen Unternehmen wie SN Marketing GmbH vertreten und konnte diese vor großem Ungemach bewahren. Sofern Sie also auch eine Rechnung der SN Marketing GmbH oder eine entsprechendes Inkasso Schreiben erhalten haben, sind wir Ihnen gerne bei der Forderungsabwehr behilflich. Wir vertreten Sie schnell, kompetent und bundesweit.

 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Standort München: Fon +49(0) 89 38 666 070
E-Mail:
office[at]LL-ip.com
 
LoschelderLeisenberg
Intellectual Property Law

Unsere digitale Visitenkarte zum Download:

 
 
Sie haben Fragen oder Anregungen? Sie benötigen eine fundierte Beratung? Nutzen Sie unser Kontakt-formular, wir melden uns bei Ihnen umgehend.

 
  • Warnung vor Alexander Peters und den Telefonfallen
    Warnung vor Alexander Peters und den Telefonfallen
  • Warnung vor der LS Marketing GmbH Offenbach / Heusenstamm
    Warnung vor der LS Marketing GmbH Offenbach / Heusenstamm
  • Vorsicht vor Pajisto Forderungsmanagement GmbH aus Köln
    Vorsicht vor Pajisto Forderungsmanagement GmbH aus Köln
  • Wettbewerbsverstoß: Halogenlampen dürfen nicht als „Energy Saver“ bezeichnet werden
    Wettbewerbsverstoß: Halogenlampen dürfen nicht als „Energy Saver“ bezeichnet werden
  • Werbung für "perfekte Zähne" ist unzulässig und wettbewerbswidrig
    Werbung für "perfekte Zähne" ist unzulässig und wettbewerbswidrig
  • Warnung vor Regionaler Bundes Verlag und Telefonmasche aus Offenbach
    Warnung vor Regionaler Bundes Verlag und Telefonmasche aus Offenbach
  • Urteil gegen Amazon wegen fehlender EAR-Registrierung
    Urteil gegen Amazon wegen fehlender EAR-Registrierung
  • Vorsicht vor der Weinert Verlag Ltd. Kranenburg und Wolfgang Gambietz
    Vorsicht vor der Weinert Verlag Ltd. Kranenburg und Wolfgang Gambietz
  • Wettbewerbsverstoß liegt vor, wenn keine Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache mitgeliefert wird
    Wettbewerbsverstoß liegt vor, wenn keine Gebrauchsanleitung in deutscher Sprache mitgeliefert wird
  • Waarschuwing voor factuur van Your Business at Net GmbH Hamburg
    Waarschuwing voor factuur van Your Business at Net GmbH Hamburg